Mrz 12 2016

Turnier in Wuppertal

Der erste Bericht….
… und gleich ein doppelter…

Los ging es sehr improvisiert (die Batterie unseres Vereinsbusses hat wohl den Winter nicht mehr überlebt) mit vielen Pkws (Danke an die kurzfristige Hilfe!) zum ersten Mal nach der Fusion unter neuem Namen und gleich auch mit 2 (A+B) Teams zum Turnier nach Wuppertal.

Zunächst zum B-Team: Eine recht ordentliche Leistung bot sich gegen das 2. Team vom Gastgeber HS Wuppertal. Das Spiel wurde recht souverän mit 2:0 gewonnen. Es folgten noch 3 weitere Siege (4:0 gg. LG Gladbeck, 1:0 gegen die Werkstätten Quettingen sowie 2:1 gegen HSW 3), sodass ein recht deutlicher Abstand vorhanden war. Der Gruppensieg stand nach 4 von 5 Spielen bereits fest. Im letzten Spiel (es sollte wohl so sein) gab es dann doch noch eine Niederlage gegen die Jungs vom TV Hasslinghausen. Nach einer 1:0-Führung gelang André das seltendämliche Kunststück den Gegner durch ein Eigentor sowie eine Vorlage (Achtung! Scorerpunkt!) doch noch zum 2:1-Sieg zu verhelfen.

Das A-Team startete mit einem traditionellen Sieg (1:0) gegen das A-Team vom Gastgeber HS Wuppertal. Es folgte der erste Punkt (0:0) in der Geschichte unserer Teams gegen die Lebenshilfe Oberhausen, dem ein überzeugender 2:0-Sieg gegen die WfB Velbert folgte. Immerhin schon mal 7 von 9 möglichen Punkten nach 3 von 5 Spielen. Dann kam leider ein (aber im Nachhinein leistungsgerechtes) 0:0-Unentschieden gegen SV Menden aus St. Augustin und ein deutlicher 5:0-Sieg gegen den späteren Gruppenletzten „Haus Schnorrenberg“. Da bei dem zweimaligen Titelverteidiger (die Lebenshilfe Oberhausen) noch ein Spiel ausstand und auch diese bisher punktgleich waren entschied am Ende das Torverhältnis. Oberhausen hätte das letzte Spiel mit 5:0 ebenfalls gewinnen müssen, um den Titel zu verteidigen – es reichte lediglich „nur“ zu einem 3:0-Sieg.

2 Teams – 2 Gruppensiege. Was hätte es für einen schöneren Auftakt geben können.

So ein schöner Tag zog auch noch ein paar ehemalige (staunende) Mitspieler in den Bann. Vielen Dank für die glückbringenden Besuche von Klaus, Maurice Wagner und seinem Pasi-Hasi :).

Feb 01 2016

Abgang von Maurice Wagner

Aus persönlichen Gründen hatte Maurice Wagner heute sein Abschied verkündet, somit ist er nicht mehr Teil von den Ruhrpott-Söldnern. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Jan 01 2016

Fusion zwischen dem FC Ruhrpott und den Söldnern

Durch die Fusion zwischen dem FC Ruhrpott und den Söldnern ab dem 01.01. heißt die Gruppe ab sofort Ruhrpott-Söldner. So wird die Gruppe auch auf Turnieren auftreten. Die neuen Trikots sind schon da, bei Gelegenheit werden wir hier auch ein Mannschaftsfoto veröffentlichen und Spielerporträts von allen Spielern.